Es begann im Jahre 1912 …

… damals beabsichtigte Claus Rahlf aus Dänschendorf in der Bahnhofsstr. No. 38 ein Wohnhaus zu bauen. Was im April geplant wurde, war bis zum Oktober des Jahres 1912 abgeschlossen. Claus Rahlf übernahm dieses Haus zum Preis von 16.500 Mark.

In der über hundertjährigen Geschichte des Hauses gab es viele, die es kauften, eine Familie gründeten, es wieder verkauften und damit einer neuen Familie ein Heim boten: Claus Rahlf war bereits Rentner als er es erbaute. Es folgten: ein Zahlmeister von der Marine, ein Kapitänsleutnant, ein Messerschmiedemeister und zuletzt der vielgereiste Arzt Dr. Hasse – ein Medizin- und Kneippbademeister sowie Chiro-Gymnast.

Nun schreiben wir die Geschichte weiter. Als ich das Haus im Jahr 2014 erwarb, wusste ich, dass es in seiner maritimen Schönheit erhalten bleiben und dennoch den heutigen Komfort bietet muss. Mit viel Liebe und Feingefühl haben wir uns diesem Haus genähert und ein Heim für Meersüchtige geschaffen.

Wir wünschen Ihnen erholsame Tage und immer eine frische Brise.

Damit Sie spüren, wie nah das Meer ist.

Ahoi,

Lars Rappe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz